LOADING

Type to search

Musterhaus wadern-nunkirchen

Musterhaus wadern-nunkirchen

Share

According to the present documents the castle was built before 1290 by Knight Boemund von Saarbrücken as an outpost of the rule of the bishop of Trier. The plant is a motte and shows with its baily castle and its bastions a length over 300 meters. After the extinction of the lords of the castle in the 14. century the power disintegrated into the heirs of Fleckenstein, Brucken, Rollingen and Kriechingen, who managed the castle alternately. The plant became subsequently took down by Wolfgang Anton von Langenmantel the administrator of Dompropst and later by archbishop and elector of Trier, Franz Goerg von Schönborn. Since the mid-80s the remains of the castle were exposed and saved. Because of redevelopment measures between 2002 and 2006 a historical path is achievable by two bridges. The didactic processing of information boards and presentations on the internet finished the work. Nunkirchen zeichnet sich durch seine besondere Lage an zwei wichtigen Straßenknotenpunkten aus. Der Ort liegt zum einen an der Bundesstraße 268 zwischen Trier und Saarbrücken, zum anderen an den Landstraßen nach Weiskirchen und Wadern. Die hohe Verkehrsbelastung, die sich aus der Knotenpunktsituation ergibt, hat andererseits eine Infrastruktur zur Folge, die viele andere Orte in ländlichen Regionen vermissen lassen. Nunkirchen verfügt über zwei Allgemeinmediziner, eine Apotheke, ein Altenwohn- und Pflegeheim, eine Werkstatt für Behinderte, ein Wohnheim für Behinderte, einen Zahnarzt, zwei Bankfilialen, eine Postagentur, vier Bäckereien, einen Supermarkt, einen Getränke- und Veranstaltungsservice, zwei Tankstellen, einen Zeitungsladen, zwei Autohändler, einen Markt für landwirtschaftliche Bedürfnisse, mehrere Restaurants und Imbissstände. Nunkirchen hält außerdem ein großes Gewerbegebiet vor.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Institutionen und sonstige Verbände, seit Mai 2020 wird das Amtl. Bekanntmachungsblatt der Stadt Wadern von der LINUS WITTICH Medien KG gedruckt. In our example, you can see how the different versions of our infrared heaters can be used in a meaningful way. For example, you will find living areas with picture heaters, which you can provide with a motif of your choice. The bathroom is heated by a mirror heater and a Classic infrared heater with towel racks for quick drying of towels.